09.10.2018 18:00 - 19:30 , Veranstaltungsraum | EG

Länger leben – So schützt man sich vor Krebs

Krebs ist nach Herzkreislauferkrankungen die zweithäufigste Todesursache in Deutschland. Im Laufe ihres Lebens erkranken in etwa 51 Prozent der Männer und 43 Prozent der Frauen an Krebs. Dabei ließe sich Krebs in etwa 30 Prozent der Fälle vermeiden. Vorausgesetzt, Mann und Frau kennen die größten Risiken, die einen Tumor auslösen können. Und ändern, wenn nötig, ihren Lebensstil.

Wichtig: "Vorbeugen ist in jedem Alter sinnvoll", sagt Dr. med. Barbara Günther. Die Onkologin und Oberärztin leitet am Sana Krankenhaus Benrath die Abteilung Onkologie im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ). Gemeinsam mit Oberarzt und Onkologe Dr. med. Frank Meierkord spricht sie im Rahmen der Patientenseminare am Dienstag, 9. Oktober 2018 zum Thema „Länger leben – So schützt man sich vor Krebs.“

Wer die größten Risikofaktoren kennt, kann vorbeugend aktiv werden. Rauchen, Alkohol, Übergewicht, Ernährung und Bewegung spielen ebenso eine negative Rolle wie bestimmte Umweltfaktoren, z. B. Sonnenstrahlen für die Entstehung von Hautkrebs. „Wichtig ist, die gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen wahrzunehmen, also zur Darmspiegelung zu gehen und eine Mammographie machen zu lassen. Wenn ein Tumor rechtzeitig entdeckt wird, kann er gut behandelt werden. Die Chancen, den Krebs zu überleben, ihn sogar zu besiegen, steigen deutlich“, sagt Dr. Günther.

Experten sind sich mittlerweile einig, dass ein angemessener Lebensstil das Risiko, an Krebs zu erkranken, wesentlich reduzieren kann. Ein Patentrezept für ein Leben ohne Krebs gibt es nicht, aber allein durch eine Änderung der derzeit gängigen Ernährungsgewohnheiten könnte die Krebshäufigkeit vermutlich um 30 bis 40 Prozent gesenkt werden, so die Deutsche Krebsgesellschaft.

Termin: Patientenveranstaltung „Länger leben – So schützt man sich vor Krebs“
Dienstag, 9. Oktober 2018
18 bis 19.30 Uhr im Sana Krankenhaus Benrath
Urdenbacher Allee 83
Veranstaltungsraum Erdgeschoss (hinter der Cafeteria)

Der Eintritt ist frei.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.