Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

22.03.2019, Benrath

Schönheitschirurgie: Was ist machbar und sinnvoll?

Jedes Jahr werden weltweit rund zwölf Millionen Schönheitsoperationen durchgeführt. Mehr als jede Sechste davon ist eine Brustvergrößerung. In Deutschland beträgt das Durchschnittsalter der Menschen, die sich unter das Messer legen, rund 40 Jahre. Neben Brustvergrößerungen interessieren sich Verbraucher in der Bundesrepublik zum Beispiel für Lidstraffung, Fettabsaugung und Nasenkorrektur.

Damit die Schönheits-OP nicht zum Alptraum wird, sollten sich Patienten nur in die Hände erfahrener Chirurgen begeben. „Unsere Erfahrung und Expertise als Team erlaubt es uns nicht nur, unseren Patienten eine unabhängige Einschätzung der persönlichen Situation zu geben, sondern sie auch nach dem neuesten Stand der medizinischen Erkenntnisse zu beraten und zu behandeln. Unser Ziel ist es, Patienten ausreichend Sicherheit für ihre Entscheidung zu geben und gemeinsam mit ihnen die beste Option zu finden“, sagt Dr. med. Katrin Seidenstücker.

Die Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie am Sana Krankenhaus Benrath spricht im Rahmen der Patienteninformationen über das Thema „Schönheitschirurgie – Was ist machbar und sinnvoll? Und sie legt dabei einen besonderen Schwerpunkt auf das Thema „Maximale Sicherheit“ für Patienten“.

Die Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie hat über Jahre einen renommierten Ruf für die Bereiche Brustchirurgie, ästhetische und rekonstruktive Gesichtschirurgie, Bodycontouring inklusive Straffungsoperationen nach Gewichtsreduktion und Bodycontouring per Liposuktion erlangt.

Termin: Schönheitschirurgie – was ist machbar und sinnvoll? Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Mittwoch, 03. April 2019, 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr im Sana Krankenhaus Benrath, Urdenbacher Allee 83, Veranstaltungsraum Erdgeschoss (hinter der Cafeteria).

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kontakt

Barbara Skondras
Tel.: 0211 2800 3728
Mobil: 0151 14551970
E-Mail: barbara.skondras@sana.de