Sana Krankenhaus Benrath

Darmkrebszentrum 

Die Chirurgen des Sana Darmkrebszentrums Benrath arbeiten in einem interdisziplinären Expertenteam aus Onkologen, Gastroenterologen, Strahlentherapeuten und Radiologen, um für Sie das beste Behandlungsergebnis zu erzielen. Unser Zentrum trägt das Zertifikat des Westdeutschen Darmzentrums, über welches unsere Behandlungsqualität fortwährend dokumentiert und kontrolliert wird. Die Behandlungsqualität steht bei uns an erster Stelle.

Sie erhalten bei uns eine Therapie aus einer Hand. Bereits vor einer notwendigen Operation berät unser interdisziplinäres Expertenteam über die optimale Therapie. So können auch bei komplexen Problemen individuelle Therapiewege zum Erzielen eines bestmöglichen Therapieergebnisses geplant werden.

Unser Chirurgisches Team besteht aus drei Fachärzten für Viszeralchirurgie und spezielle Viszeralchirurgie, drei Fachärzten für Chirurgie sowie zwei Ärzten in Weiterbildung.

Wir operieren gutartige und bösartige Tumoren des Verdauungssystems von der Speiseröhre bis zum Enddarm sowohl konventionell (mit Bauchschnitt), als auch minimalinvasiv (Schlüssellochchirurgie). Die Therapie möglicher Metastasen kann sowohl chirurgisch durch uns, als auch interventionell durch unsere Radiologie (TACE) erfolgen. Eine ggf. notwendige Chemotherapie vor und auch nach der eigentlichen Operation wird durch unsere Onkologische Abteilung (Fr. Dr. Günther, MVZ) durchgeführt.

Wir kooperieren eng mit der Strahlentherapeutischen Klinik der Universität Düsseldorf, da im Einzelfall auch eine Bestrahlung bei Tumoren des Verdauungstraktes notwendig sein kann. Einmal wöchentlich werden die Patienten durch unser Expertenteam gemeinsam besprochen. Eine solche Vorstellung erfolgt bei Bedarf auch zwischen den geplanten Therapieschritten.

Unsere onkologischen Patienten werden auf unserer interdisziplinären, onkologischen Station durch alle beteiligten Fachabteilungen sowie speziell geschultes Pflegepersonal betreut, um einen reibungslosen Verlauf der Therapie sicherzustellen. Während des stationären Aufenthaltes stehen Ihnen auch Psychoonkologen sowie Schmerztherapeuten zur Seite.

Nach Beendigung des stationären Aufenthaltes bleiben wir jederzeit Ansprechpartner für Sie, Ihre Angehörigen und Ihren Hausarzt. Notwendige Weiterbehandlungen, die Hilfsmittelversorgung, Verbandspflege bzw. Reha-Maßnahmen werden durch unseren Sozialdienst noch vor der Entlassung koordiniert. Nach abgeschlossener Therapie können die notwendigen Nachsorgeuntersuchungen über das MVZ Onkologie durchgeführt werden.